Ingenieurbüro von Weschpfennig
Rand oben
Rand unten
N
iederschlagsentwässerung "Fortsetzung Waldweg"

Die zunehmende Hochwassergefahr macht neue Formen der Niederschlagsentwässerung erforderlich. Während noch bis vor wenigen Jahren die mölichst schnelle Ableitung des anfallenden Wassers oberstes Ziel war, wird nun bei der Konzeption von Entwässerungssystemen versucht, das anfallende Niederschlagswasser möglichst lange am Ort des Anfallens zurückzuhalten.

Neben Anlagen zur Regenwasser- versickerung und -rückhaltung gewinnt in diesem Zusammenhang auch die oberflächige Ableitung eine immer größere Bedeutung. Im Baugebiet "Fortsetzung Waldweg" erfolgt diese daher in weiten Teilen über die Straßenoberfläche.

Um die Funktionsfähigkeit dieses Entwässerungssystems zu gewährleisten, sind erhöhte Anforderungen auch an die Gestaltung der privaten Freiflächen zu stellen.

Zur Information der Anwohner und anderer Interessierter wurde daher diese Informationsbroschüre zusammengestellt, in der zum einen die Funktionsweise des Niederschlagsentwässerungssystems erklärt wird und die zum anderen auch Richtlinien für die Gestaltung der privaten Flächen in Relation zur Höhenlage der Straßen aufzeigt.

© Ingenieurbüro von Weschpfennig   |   Am Rundstück 3a   |   57584 Scheuerfeld